Am Gräbendorfer See

Am Gräbendorfer See

Hier kann man eigentlich super Skaten oder Radfahren. Ein 9,4 km langer Radweg führt rings um den See. Momentan ist er aber bei Laasow gesperrt. Es finden Bauarbeiten statt und der Radweg wurde teilweise rückgebaut. Auf dem Foto ist das erste schwimmende Haus auf dem See zu sehen. Es ist das Domizil des Tauch- und Freizeitcenters Laasow. Weitere schwimmende Häuser sollen demnächst folgen. Die neuen Häuser haben jeweils eine Wohnfläche von 67 m², 3 Zimmer, 2 Sonnenterrassen und sind ganzjährig nutzbar. Für den stolzen Preis von knapp 300.000 Euro kann man…

weiter

Rapsblüte in der Niederlausitz

Rapsblüte in der Niederlausitz

Jetzt geht es wieder los. Der Raps blüht und die Felder sind Meere aus gelber Blütenpracht. Der Sonnenschein verstärkt noch  die Farbintensität.  Es sieht einfach herrlich aus. Grund genug, um sich auf sein Rad zu schwingen und den Anblick zu genießen. Dieses Bild wurde zwischen Siewisch und Laubst am Abend aufgenommen. Beide sind Ortsteile von Drebkau. Hier kann man auf jeden Fall auch gut radeln.   Für eine größere Ansicht einfach auf das Bild klicken.

weiter

Love is everywhere

Love is everywhere

Entdeckt am zukünftigen Cottbuser Ostsee: „don’t forget … love is everywhere“ Was will uns der Sprayer damit sagen? Liebe ist ja eigentlich etwas schönes, aber warum immer nur diese Schmierereien?     Auch am Gräbendorfer See scheint es derartig „Liebende“ zu geben. Hättest du ein Herz aus Blumen dorthin gepflanzt, dann wärst du der Held! Aber so? … Für viele gilt leider nur der Spruch: „Liebe ist vergänglich. Oft schneller als man denkt.“ Vielleicht hält der Spruch aus der Spraydose einfach länger?     Für eine größere Ansicht einfach auf das Bild…

weiter

Wer ölt mal die Kette dieser Draisine in Burg (Spreewald)?

Wer ölt mal die Kette dieser Draisine in Burg (Spreewald)?

Entdeckt am Spreewaldbahnhof in Burg (Spreewald). Wer ölt mal die Kette dieser Draisine? Sonst wird das nichts mit der Tour. Hier am Spreewaldbahnhof in Burg (Spreewald) kann man viele „bahntechnischen Geräte“ bewundern. Auf jeden Fall ist er einen Abstecher wert. Wer Hunger hat, der kann hier auch gleich einkehren. Bon appétit!   Für eine größere Ansicht einfach auf das Bild klicken.

weiter

Die Hexenkiefer von Kolkwitz

Die Hexenkiefer von Kolkwitz

Wer auf dem Radweg von Kackrow nach Wiesendorf fährt, kann in der Nähe vom Forsthaus kurz in den Wald abbiegen und die sogenannte Hexenkiefer entdecken. Auf dem Schild steht geschrieben: „Grab eines Feld-Herren mit seinem Pferd. Bewacht von Naturgeistern, beschattet von kriechenden Kiefern. Halte Einkehr Wanderer!“   Für eine größere Ansicht einfach auf das Bild klicken.   Infos zur Lage bei cottbusundumgebung.de: Hexenkiefer zwischen Kackrow und Wiesendorf

weiter

Unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten in Cottbus

Unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten in Cottbus

Was ist in Cottbus sehenswert und was sind die Top Sehenswürdigkeiten? Wir klären auf und zeigen unsere Top 10. Das muss man auf jeden Fall in und von Cottbus gesehen haben.   Platz 1: Das Staatstheater Cottbus   Das Staatstheater wurde 1907/1908 im Jugendstil erbaut. Direkt am Theater befindet sich der Schillerplatz mit seinem großen Springbrunnen.   Platz 2: Das Schloss Branitz   Das Schloss Branitz im Branitzer Park war bis zu seinem Tod der Wohnsitz von Herrmann Fürst von Pückler-Muskau (1785-1871). Das barocke Schloss beherbergt ein Museum.   Platz 3:…

weiter